My Tent is my Castle

Die Badische Weinstraße – für alle Wein-Poeten | Route 4 von 5

Autorin Theresa
Autorin für den Dachzelte-Blog
12. April 2021

Für diejenigen Dachzelt-Liebhaber unter uns, für die vielfältige Gaumengenüsse, wie ein guter Wein und leckere Speisen, die Vorstellung eines idealen Urlaubs ausmachen, werden gewiss Gefallen an der Badischen Weinstraße finden! Die Badische Weinstraße erstreckt sich über etwa 500 Kilometer entlang der badischen Weinregionen des Schwarzwaldes. Sie führt durch das Markgräflerland, über den Kaiserstuhl und Tuniberg, weiter nach Breisgau, Ortenau, Kraichgau, Darmstadt und Heidelberg.

Mit dem Autodachzelt durch das Reich der Sinne

Startpunkt ist das Markgräflerland, welches sich von Freiburg bis hinunter nach Weil am Rhein zieht. Allein in dieser Region sammeln sich bereits einige Winzerdörfer wie zum Beispiel Bad Bellingen, Badenweiler, Buggingen, Eschbach, Heitersheim, Müllheim und Sulzburg. Auf einer Wandertour entlang des circa 5,5 Kilometer langen Panorama-Rundwanderwegs über den Castellberg kann man sich so richtig auf den Roadtrip einstimmen.

Die Badische Weinstraße – für alle Wein-Poeten | Route 4 von 5, Dachzelt-Blog

Weiter geht es zum Kaiserstuhl und Tuniberg, die einen außergewöhnlichen wie auch fantastischen Panoramablick bieten. Beide sind terrassenartige Inseln, die zwischen dem Schwarzwald und dem Elsass emporragen. Nahegelegene Orte, die einen Besuch wert sind, sind beispielsweise Breisach, Bötzingen, Eichstetten, Endingen, Ihringen und Vogtsburg.

Wer sich noch zusätzliches Hintergrundwissen zum Thema Wein aneignen möchte, könnte sich für das Kaiserstühler Weinbaumuseum in Vogtsburg Achkarren oder aber auch für das Korkenzieher Museum Kaiserstuhl in Burkheim interessieren.

Als Nächstes geht es in „Deutschlands wärmste Region“ nach Breisgau. Breisgau erstreckt sich von Oberschopfheim bis nach Freiburg. Über den Wein hinaus bietet die schöne Weinstadt auch Burgen, Schlösser und viele anderer historischer Bauwerke, die zum Staunen einladen. Gewiss ist hier auch das ein oder andere beeindruckende Gebäude für Architekturliebhaber dabei, da die Stadt durch ihre abwechslungsreichen Stile glänzt.

Empfehlenswerte Weinorte in diesem Gebiet sind beispielsweise Ettenheim, Emmendingen, Glottertal, Kippenheim, Buchholz, Malterdingen oder aber auch Freiburg. Über die zahlreichen Weinwanderwege hinaus bieten der Vier-Burgen-Wanderweg sowie der höchste Aussichtsturm Deutschlands bleibende Eindrücke.

Ortenau liegt zwischen Gernsbach und Gengenbach und auch diese Region präsentiert einem einen atemberaubenden Panoramablick über eine abwechslungsreiche Landschaft. Mit der jahrhundertealten Tradition des Weinbaus kommt man nicht nur durch die zahlreichen Weinbaugebiete in der Region in Berührung, die man besuchen kann. Viele der Schlösser, Burgen und Klöster der Region erzählen von den spannenden Geschichten des Weinbaus. Umliegende Orte, die einen Stopp wert sind, sind unter anderem Baden-Baden, Bühl, Kappelrodeck, Oberkirch, Offenburg oder auch Gengenbach.

Das Land der 1.000 Hügel, Kraichgau, ist das nächste Ziel auf unserer Route. Die Region bietet eine tolle und abwechslungsreiche Hügel- und Rebenlandschaft, wobei man von der Burg Ravensburg bei Sulzfeld vermutlich den besten Ausblick das fantastische Panorama bekommt. Neben Sulzfeld gibt es noch weitere Orte, die einen Besuch lohnen. Hierzu zählen zum Beispiel Kürnbach, Östringen, Malsch und Ubstadt-Weiher.

Das Beste kommt zum Schluss – nun geht es nach Heidelberg. Hier gibt es nicht „nur“ einen Weinlehrpfad, sondern einen richtigen Erlebniswanderweg zum Thema Wein und Kultur. Der circa 8 Kilometer lange Weg in Heidelberg-Rohrbach besitzt insgesamt 25 Stationen, in denen einem die Themen Wein, Rebsorten, Klima, Flora und Fauna, Geologie und Lebenskultur nähergebracht werden.

Darüber hinaus bietet der kurfürstliche Weinkeller im Heidelberger Schloss ein Weinfass mit einem Fassungsvermögen von 220.000 Litern – so riesig, dass auf dem Fass sogar eine Tanzfläche platziert wurde. Neben Heidelberg sind aber auch dir Orte Hirschberg, Schriesheim, Wiesloch oder auch Leimen einen Besuch wert.

Die Badische Weinstraße und ihre Zwischenstopps

Wie Ihr seht, gibt noch viele weitere Orte, die Ihr auf der Badischen Weinstraße ansteuern könnt. Hier ein Link von der Website der Badischen Weinstraße mit einer Übersicht an potenziellen Stellplätzen bei verschiedenen Winzern und in Weinorten.

Natürlich möchten wir an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass man verständlicherweise nicht alkoholisiert mit dem Auto fahren darf. 😉 Daher lohnt es sich hier Wanderschuhe oder das Rad mitzunehmen, damit man die delikaten Genüsse in den Bauern- und Winzerhöfen vollends auskosten kann.

Ihr wollt wissen, was Ihr bei einem Roadtrip mit dem Autodachzelt dabei haben solltet? Dann lest auch unseren Artikel 15 Dinge für einen entspannten Urlaub mit dem Autodachzelt inklusive einer umfangreichen Packliste für einen gelungenen Camping-Urlaub.

Wir wünschen Euch viel Spaß, viele Abenteuer und unvergessliche Momente!

Euer Campelot-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.